russiaukraineindesit_website_icon_set_final_2

Über Raum, Zeit und Muttersein

Veränderungen geschehen: Sie sind Teil des Lebens.
Handhaben Sie sie mit Mut, Liebe und Einfallsreichtum.

Über Raum, Zeit und Muttersein

Meine kleine Tochter ist kein Baby mehr. Mit 19 hätte mir das klar sein müssen. Anscheinend nicht: denn als wir ihre Sachen für die Universität zusammen packten, konnte ich immer noch nicht glauben, dass sie alt genug sind, um von Mama und Papa wegzuziehen und zu ihr eigenes Leben zu leben.

Aber -Schluck- jetzt ist es passiert.

Sie bat mich, ihr bei der Einrichtung ihrer kleinen neuen Wohnung zu helfen. Hinweis: wenn ich „klein“ sage, meine ich „klein“.
Die Wohnung ist kaum grösser als das Zimmer, in dem sie aufgewachsen ist! Aber das ist es, was wir uns leisten können und sie ist wirklich schön. Vor allem liebt sie sie.

Es ist immer noch ein laufender Prozess, wirklich (sie hat sich noch nicht entschieden, welche Regale sie in ihrer kleinen Küche aufstellen soll), aber wir haben das Wichtigste geschafft.

Der Kühlschrank zum Beispiel. Der Platzmangel in der Küche machte es schwierig. Wir brauchten etwas kleines, aber geräumiges. Ich wollte, dass er robust und zuverlässig und möglicherweise energieeffizient ist - wie fast alle Studenten, hat meine Tochter wenig Geld zur Verfügung und da ist es wichtig, bei den Rechnungen zu sparen.

Nachdem wir ein wenig online gesucht und Freunde gefragt haben, haben wir uns einen wunderbaren integrierbaren Kühlschrank von Indesit ausgesucht. Wir sind super glücklich damit!

Obwohl es sich um ein sehr kompaktes Gerät handelt haben sie es irgendwie geschafft es absolut platzsparend zu halten: zwei regale im Kühlschrank und im Türinneren und eine geräumige Eisbox sowie eine Gemüseschublade über die ganze Breite. Die Regale in Glas gehalten, geben dem ganzen eine schönen Touch und sind dazu noch robust. Ah ja, und die Anti-Bakterien-Beschichtung hilft dass das Essen meine Babys (ja, ich nenne sie noch immer so!) länger frisch bleibt. Weniger Abfall bedeutet mehr sparen! Grossartig!

Auch die Wendescharniere waren praktisch. Die Raumaufteilung ist etwas seltsam und da war es wichtig, dass sich der Kühlschrank von links nach rechts öffnen liess. Nach dem Einbau fügt er sich nahtlos in den Rest der Küchenschränke ein.

Okay... es ist Zeit für unsere erste Fahrt zu ihrem neuen Zuhause. Oh-je, meine Augen sind voller Tränen, ich hoffe, sie merkt es nicht.

Als wir durch die Tür treten und eine Menge Kisten und Koffer tragen und daher balancieren, dreht sie sich zu mir um und sagt: „Mama, das wird aber immer mein Zuhause bleiben oder, auch wenn ich ausziehe?“

OK — vergiss nun die Kisten. Es ist Zeit für eine sehr, sehr enge Umarmung.

Mehr über Indesit's Kompakt- und Untertischkühlgeräte erfahren Sie hier.